Der Roman aus dem Klassenzimmer

»Jede Art zu schreiben ist erlaubt, nur nicht die langweilige.« (Voltaire)

Eine Schulklasse schreibt gemeinsam und in Zusammenarbeit mit einer Schriftstellerin oder einem Schriftsteller einen Roman. Das ist die bestechende Kurzformel des Projekts »Schulhausroman«, das seit 2010 erfolgreiche Praxis an wechselnden Hamburger Stadtteil- und Berufsschulen ist. Der »Schulhausroman« ist eine mehrmonatige, integrative Schreibwerkstatt. Mehr als 40 Romane sind bislang entstanden, und alle erzählen eigenwillig von Lebenswirklichkeiten und Anderswelten der Jugendlichen, von Träumen und Turbulenzen, Ängsten und Abenteuern, Vorbildern und Vollpfosten. Und vor allem zeigen sie eindrücklich: Jede/r kann schreiben.

Mehr lesen 

Foto-Slideshow

Unsere aktuellsten Romane

Unsere Förderer